Borealis und TotalEnergies feiern die Inbetriebnahme der neuen Borstar® Polyethylen (PE)-Anlage ihres Baystar Joint Ventures. Mit einer jährlichen Kapazität von 625.000 Tonnen, diese Anlage die derzeitige Produktionskapazität am Baystar Standort in Pasadena, Texas, mehr als verdoppeln.

Die neue Anlage im Wert von 1,4 Mrd. USD vervollständigt das integrierte Petrochemieprojekt der Partner, zu dem auch die erweiterte Bayport PE-Anlage sowie der Ethancracker auf der TotalEnergies Plattform in Port Arthur, Texas, gehören.

Zum Baystar Standort in Pasadena gehören auch zwei bereits bestehende PE-Produktionsanlagen. Mit der neuen PE-Anlage, die auch als Bay 3 bezeichnet wird, erhöht sich die Gesamtproduktion des Standorts auf über eine Million Tonnen pro Jahr.

Bay 3 verfügt über die hochmoderne proprietäre , die zum ersten Mal in Nordamerika installiert wurde. Die Borstar Technologie liefert fortschrittliche Polymere mit hoher Wertschöpfung und verbesserter Nachhaltigkeit, indem sie eine Gewichtsreduzierung und die Verwendung größerer Mengen von recycelten Materialien in einer Vielzahl von Endprodukten für die Energie-, Infrastruktur- und Konsumgüterindustrie ermöglicht.

„Die Einführung der proprietären Borstar Technologie von Borealis in Nordamerika durch Baystar, ist für uns, im Einklang mit den Strategien unserer Eigentümer, ein entscheidender Schritt auf dem Weg ein weltweit führendes Unternehmen für fortschrittliche und nachhaltige Chemikalien und Materiallösungen zu werden“, sagte Borealis CEO, Thomas Gangl. „Die Erweiterung und Vertiefung unserer Präsenz durch Baystar ermöglicht es uns, unsere Kunden und Partner besser zu servicieren: wir bieten nun einen einfacheren Zugang zu Borstar basierten Produkten, die direkt hier in Nordamerika hergestellt werden.“

„Nach der Einweihung des Ethancrackers in Port Arthur im vergangenen Jahr, ist die Inbetriebnahme der neuen PE-Anlage der zweite Meilenstein dieses Joint Ventures, das darauf abzielt, Baystar als einen vollständig integrierten Akteur in der US-Petrochemie zu etablieren. Die Verwirklichung dieses Vorhabens bringt auch die Wachstumsambitionen von TotalEnergies in den Vereinigten Staaten voran“, sagte Bernard Pinatel, President, Refining & Chemicals, TotalEnergies.

Weitere Informationen über Borealis finden Sie unter: https://www.borealisgroup.com

Arburg auf der Plastimagen 2023 Mexiko Previous Post
Krones gewinnt den Deutschen Verpackungspreis in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ Next Post